Liebe Schülerin und lieber Schüler,

es ist gar nicht so einfach, sich die betriebliche Alltagspraxis vorstellen zu können.
Beim Aktionstag Berufswelt hast du die Gelegenheit, Betriebsluft zu schnuppern. Aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungsbereich öffnen in diesem Jahr rund 50 Unternehmen im Rems-Murr-Kreis die Türen und geben Einblick in die Arbeitswelt.

Es ist wichtig, frühzeitig konkrete Informationen zum Wunschberuf einzuholen und berufliche Alternativen kennen zu lernen. Dies setzt voraus, dass du dich gründlich auf den Unternehmensbesuch vorbereitest: Hole dir Informationen auf der Webseite des Unternehmens ein, bei dem du den Aktionstag Berufswelt verbringen möchtest. Besuche das Internetportal www.planet-beruf.de der Bundesagentur für Arbeit. Dort findest du neben Informationen zu Berufen spannende Tests rund um das Thema Berufswahl.

Beim Aktionstag Berufswelt hast du die Wahl, ein Schnupperpraktikum zu absolvieren und erste Kontakte zu einem Unternehmen zu knüpfen. Du kannst aber auch an den Workshops teilnehmen und Verborgenes über deine Stärken erfahren. Sei SCHLAU – mach mit!

Die Veranstalter wünschen dir gute Impulse für deine Berufswahl.

Veranstalter

 

Der Aktionstag Berufswelt


Motivation und Ziel der Veranstalter
Den passenden Beruf zu finden ist angesichts einer komplexen Arbeitswelt wichtig. Entsprechend der eigenen Stärken einen realistischen Berufswunsch entwickeln, so kann der Start in die berufliche Biografie gelingen. Kooperationen Schule -Wirtschaft ergänzen Berufsorientierung im Schulunterricht, hier kommen insbes. Bildungspartnerschaften, Ausbildungsbotschafter und Ausbildungsmessen bei den Jugendlichen gut an. Der Aktionstag Berufswelt ist ein weiterer Baustein in der vertieften Berufsorientierung. Schülerinnen und Schüler aller Schularten haben hier die Möglichkeit in einem Unternehmen ihrer Wahl „Betriebsluft“ zu schnuppern oder bei den Workshops Impulse für die anstehende Berufswahlentscheidung mitzunehmen.

 

Wer kann mitmachen?
Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse mit angestrebtem Hauptschulabschluss, der 9. Klasse mit angestrebter Mittlerer Reife, ab der 10. Klasse der allgemeinbildenden Gymnasien. Ebenso teilnehmen können Schülerinnen und Schüler im Vollzeitunterricht an den Beruflichen Schulen mit angestrebter Fachschulreife, Fachhochschulreife und Abitur.

 

Ablauf
Die beteiligten Unternehmen stellen sich nach den Sommerferien auf der Internetseite vor. Die Schüleranmeldungen werden ausschließlich im Online-Anmeldeverfahren entgegengenommen.